Scrum-Artefakte

Innerhalb des Scrum-Teams gibt es eine Reihe von Leistungen, die von verschiedenen Rollen erbracht werden.

  • Produkt-Backlog: Das Product Backlog ist eine Liste von Anforderungen, die in der Regel vom Product Owner verwaltet und auf der Grundlage von Faktoren wie Geschäftswert, Risiko, Abhängigkeiten und erforderlichen Lieferterminen in eine Reihenfolge gebracht werden.
  • Sprint Backlog: In Sprint-Planungsmeetings werden die Elemente im Product Backlog nach ihrer geschätzten Größe oder Komplexität priorisiert und in zeitlich begrenzte Sprints unterteilt. Diese Liste wird als "Sprint Backlog" bezeichnet.
  • Definition von erledigt: Das Team sollte sich darauf einigen, wie Elemente im Backlog als abgeschlossen markiert werden.
  • Produkt-Inkrement: Jede Iteration erzeugt ein Produktinkrement, das in ein bestehendes Produkt integriert wird oder darauf aufbaut. Es muss die vom Product Owner festgelegten Akzeptanzkriterien erfüllen, der Definition des Teams von "fertig" entsprechen und von ausreichend hoher Qualität sein, um an die Benutzer ausgeliefert zu werden.
  • Burndown-Diagramme: Das Burndown-Chart zeigt den Fortschritt des Teams in Richtung des definierten Ziels, ausgedrückt in der Anzahl der verbleibenden Story-Punkte im aktuellen Sprint.

Verwandte Zertifikate zu Scrum-Artefakten

Fachleute, die von Scrum-Artefakten profitieren