Rückblickend

Retrospektiven sind Reflexionssitzungen, in denen agile Teams am Ende jeder Iteration die Leistung ihrer Prozesse überprüfen, reflektieren und bewerten.

Was ist Retrospektive

Retrospektiven (auch Reflexionsworkshops genannt) sind Treffen zur Überprüfung der Anpassungsfähigkeit, bei denen agile Teams am Ende jeder Iteration die Leistung ihrer Prozesse überprüfen, reflektieren und bewerten. Retrospektiven können dazu beitragen, Produktivität, Fähigkeiten, Qualität und Kapazität zu verbessern. Zwei Arten von Retrospektiven sind SAMOLO und anfangen zu tun (Behalten) - aufhören zu tun (Fallenlassen) - weiter tun (Hinzufügen). Die folgenden fünf Schritte sind typisch für ein Retrospektivgespräch:
  1. Bühne frei machen
  2. Sammeln von Daten
  3. Einblicke generieren
  4. Entscheiden, was zu tun ist
  5. Schließen Sie die Retrospektive
  Bei einigen agilen Methoden, die keine Iterationen vorsehen, wie z. B. Kanban, können Retrospektiven in gewünschten Abständen (z. B. alle vierzehn Tage) durchgeführt werden.

Top verwandte Kurse zur Retrospektive

Verwandte Methoden und Techniken zur Retrospektive

  • SAMOLO (Dasselbe wie - Mehr von - Weniger von)

    1. SAMOLO (Gleich wie - Mehr von - Weniger von)

    Zwei typische Arten von Retrospektiven sind

    1. SAMOLO
      • Gleiches gilt für die Verfahren und Prozesse, die das Team weiterhin anwenden möchte.
      • Mehr davon - Prozesse und Praktiken, von denen das Team feststellte, dass sie nicht genug tun und gerne mehr davon hätten.
      • Weniger - die Prozesse und Praktiken, von denen das Team beschlossen hat, dass sie weniger werden sollen.
    2. Mit dem Tun beginnen - mit dem Tun aufhören - mit dem Tun weitermachen
      1. Mit der Durchführung beginnen (Beibehalten) - die Aktivitäten, die das Team noch nicht durchgeführt hat, aber für eine gute Idee hält.
      2. Nicht mehr tun (Drop) - Aktivitäten, die das Team nicht mag, für nutzlos hält oder die es nicht wert sind, getan zu werden 
      3. Keep doing (Add) - Aktivitäten, die dem Team gefallen, die es für nützlich hält oder die es wert sind, durchgeführt zu werden 
  • Die Schritte einer Retrospektive

    2. Schritte einer Retrospektive

    Retrospektiven umfassen in der Regel fünf Schritte:

    1. Bühne frei machen
    2. Sammeln von Daten
    3. Erkenntnisse generieren
    4. Entscheiden, was zu tun ist
    5. Schließen Sie die Retrospektive ab: