Extreme Programmierung (XP)

XP ist eine leichtgewichtige Softwareentwicklungsmethodik, die Menschen so organisiert, dass sie qualitativ hochwertige Software effizienter produzieren können.

Was ist Extreme Programming (XP)?

XP ist eine leichtgewichtige Softwareentwicklungsmethodik, die Menschen dazu bringt, qualitativ hochwertige Software effizienter zu produzieren. XP führt in jeder kurzen Iteration einen Teil der Analyse, des Designs, der Entwicklung und der Tests durch. Jede Iteration umfasst eine Planungssitzung, eine Ausführungssitzung und endet mit einer Demo und einer Retrospektive. Jede Iteration erzeugt ein potenziell auslieferungsfähiges Produktinkrement. XP beinhaltet solide technische Praktiken wie Paarprogrammierung und testgetriebene Entwicklung.

Top verwandte Kurse zu Extreme Programming (XP)

Ähnliche Methoden und Techniken wie Extreme Programming (XP)

  • Paarweise Programmierung

    1. Paarweise Programmierung

    Paarweises Programmieren ist eine zentrale Praxis des XP-Frameworks, die es den Teammitgliedern ermöglicht, voneinander zu lernen, die Produktivität zu steigern und Fehler zu finden, indem sie den Code in Paaren schreiben, leiten und überprüfen. Der "Driver" schreibt den Code, während eine andere Person, der "Navigator" (auch "Observer" genannt), jede eingegebene Codezeile überprüft. Die Paare (zwei Mitglieder) wechseln häufig die Rollen (d. h. Fahrer und Beobachter). Der Beobachter sieht sich die wichtigsten Probleme und Fehler an, macht sich Notizen und tauscht Ideen zu möglichen nächsten Schritten oder Hindernissen aus.

    Pair Programming lässt sich am besten durchführen, wenn sich die Teammitglieder am selben Ort befinden.

  • Grundwerte der extremen Programmierung

    2. Grundwerte des Extreme Programming

    XP hat fünf Grundwerte:

    • Kommunikation
    • Vereinfachung
    • Rückmeldung
    • Courage
    • Respekt
  • XP-Rollen

    3. XP-Rollen

    Einige der bei XP beobachteten Rollen sind:

    • Programmierer
    • Prüfer
    • XP-Coach
    • Kunden vor Ort
    • XP-Tracker
    • Förderer
  • XP Grundlegende Praktiken

    4. XP Grundlegende Praktiken

    XP hat 12 Kernpraktiken:

    1. Planspiel
    2. Einfaches Design
    3. Testgetriebene Entwicklung (TDD)
    4. Kodierungsstandards
    5. Refaktorierung
    6. Paarweise Programmierung
    7. Kollektiver Besitz von Code
    8. Kontinuierliche Integration
    9. Kleine Veröffentlichungen
    10. System-Metapher
    11. Vor-Ort-Kunde
    12. Nachhaltiger Rhythmus